Anpassung der LPS260 Preisliste

Nach dem Feedback einiger unserer Kunden haben wir die Preisgestaltung unseres LPS260 angepasst um die Lieferung zu optimieren.

In unserem Bemühen, die Kosten für die Zukaufteile Brandschutzschrank und Akku klein zu halten, hatten wir zuvor unseren Kunden geraten, diese Teile selbst einzukaufen. Jedoch hat sich in der Praxis gezeigt, dass unsere Kunden die Lieferung eines Gesamtpaketes bevorzugen, auch wenn dies mit einem höheren Preis verbunden ist. 

So gibt es nun zusätzlich zu der bisherigen Möglichkeit, das Gerät ohne Akku oder nur ein Einbaumodul für einen Brandschutzschrank (Priorit) zu bestellen, auch die Option die LPS260 Geräte komplett mit Akku zu konfigurieren. Die Preise sind derart gestaltet, dass die Frachtkosten, ab dem vereinbarten Lieferwert, enthalten sind. Die Geräte werden dann komplett mit allen Merkmalen bei uns im Betrieb zusammengebaut und zu ihnen geschickt.

weiterlesen...

Produktaktualisierung - Abkündigung MUL680

Die weiße LED hat sich mittlerweile als dominierendes Leuchtmittel durchgesetzt. Aus diesem Grund werden Notstromversorgungen - wie unsere Serie MUL - nur noch für Leuchten mit LED angefragt und geliefert. Da wir davon ausgehen, dass in Zukunft noch weniger Module für Leuchtstofflampen benötigt werden, haben wir entschieden, die MULTI-LAMP Notlichteinbaumodule MUL680 aus dem Programm zu nehmen. Für eine Übergangszeit von 2 Jahren werden die Module aber auf Anfrage weiterhin lieferbar sein. Die MULTI-LED Module wurden den gestiegenen Anforderungen angepasst und konsequent weiterentwickelt. Das Metallgehäuse wird durch kompakteres Kunststoffgehäuse ersetzt. Darüber hinaus wird das Modul zukünftig mit den neuen, leistungsstärkeren LiFePo4 Akkus, geliefert. Das kompaktere Kunststoff-Gehäuse und die geringeren Abmessungen der LiFePo4 Akkus erlauben es, unsere Module zukünftig auch in kleinere Leuchten funktionssicher zu integrieren. 

Die Produktunterlagen für unsere Serie MUL (zukünftig nur noch MULTI-LED) werden kurzfristig aktualisiert. In der nächsten Preisliste werden MUL680 nicht mehr enthalten sein.   

weiterlesen...

Grafische Entladungskurve LPS260

Das LPS260 bietet die Möglichkeit an, die Entladungskurve der Batterie bei einem Brenndauertest bzw. einem manuellen oder Wartungstest grafisch anzuzeigen. Der Aufruf der Anzeige erfolgt dabei über das Menü des Touchscreens.

Aus dem Verlauf der Entladekurve kann mit einem Blick auf die Kapazität der Batterie geschlossen werden. 

weiterlesen...

Umweltschutz in der Notbeleuchtung

Notlichtanlagen mit Einzelbatterieleuchten sind einfach zu planen. Im Gegensatz zu zentralen Versorgungen, werden für Einzelbatterieleuchten keine Batterieräume benötigt und eine feuerfeste Verkabelung ist auch nicht erforderlich.

Bei der Betrachtung der Wirtschaftlichkeit wird jedoch oft außer Acht gelassen, dass nach 4 bis 5 Jahren die Akkus in den Einzelbatterieleuchten gewechselt werden müssen. Der Arbeitsaufwand hierbei ist erheblich, im Besonderen, weil für das Erreichen der meisten Leuchten Hilfsmittel wie Leitern oder Hebebühnen erforderlich sind. Neben diesen kaum kalkulierbaren Kosten muss auch die Entsorgung der ausgebauten Akkus berücksichtigt und eingerechnet werden.

Bei dem LPS260 gibt es nur einen, auf eine Lebensdauer von mindestens 10Jahre ausgelegten, zentralen Batterieblock (wahlweise PB oder LiFePo). Zur jährlichen Wartung und beim Wechsel, am Ende der Lebensdauer, benötigen Sie keine der oben genannten Hilfsmittel. Nicht mal ein Messgerät, weil das LPS260 die Spannung der Batterie beim Brenndauertest automatisch abspeichert und eine Entladekurve erstellt. Damit verfügt das LPS260 bereits jetzt über eine Blockspannungsüberwachung. Diese Funktion, die langlebigen LED Leuchtmittel und die für die doppelte Betriebszeit ausgelegten Vorschaltgeräte in unseren Leuchten gewährleisten einen langen, wartungsarmen Betrieb.

Das erhöht die Sicherheit, ist dadurch wirtschaftlicher und schont durch die Vermeidung von Abfall zusätzlich auch unsere Umwelt.

weiterlesen...

LPS260 zusätzliche Variante

Unser Gruppenbatteriesystem LPS260 ist um eine weitere Variantenauswahlmöglichkeit gewachsen.

Man kann das LPS260 als Modul über die Auswahl – MD sprich die Elektronik mit dem Display aber ohne Gehäuse und Akku konfigurieren. Das so konfigurierte LPS260 Modul ist für den Einsatz mit 1- oder 3-stündige  Notbetriebslaufzeit geeignet, da an der Elektronik nur ein Temperatursensor angeschlossen wird.

Es kamen vermehrt Anfragen ob man das gleiche LPS260 Modul auch für die 8-stündige Notbetriebslaufzeit konfiguriert werden kann. Diese Möglichkeit haben wir jetzt realisiert und für bessere Übersicht haben wir die Auswalvariante MD gegen MD3 ersetzt. Die wird für die 1- oder 3-stündige  Notbetriebslaufzeit gewählt.

Das LPS260 Modul für die 8-stündige Notbetriebslaufzeit wird mit zwei Temperatursensoren produziert und ausgeliefert, da bei einem LPS260 für 8 Stunden Notbetrieb zwei 140 Ah Akkus angeschlossen werden. Die Auswahlvariante für das 8-stündige Modul ist MD8 und kann ab sofort konfiguriert werden.

Alle Variantenauswahlmöglichkeiten sind im Online Bestellcodegenerator ebenfalls ab sofort geschaltet und können wie gehabt konfiguriert werden.

Bestellcodegenerator interner Bereich

weiterlesen...