Prüfung und Wartung von Notbeleuchtung – viel mehr als nur Verpflichtung

Die Notbeleuchtung gehört zu den wichtigsten sicherheitsrelevanten Bestandteilen der technischen Ausstattung von Gebäuden. Zu ihr gehören Sicherheitsleuchten und Rettungszeichenleuchten, die im Notfall das gefahrlose Verlassen der Räumlichkeiten und Produktionsstätten ermöglichen. Sie alle benötigen eine regelmäßige Wartung, damit sie beispielsweise bei einer Havarie mit Stromausfall zuverlässig funktionieren. Die Prüfung beginnt bereits mit dem Einbau und der anschließenden Inbetriebnahme, und dies zieht sich durch die gesamte Lebensdauer einer Notbeleuchtung wie ein roter Faden durch. Zur Notbeleuchtung, die einer regelmäßigen Wartung bedarf, gehören aber auch Zentralbatterieanlagen und Notstromversorgungen. Sie unterliegen ebenfalls der vorgeschriebenen Prüfung. 

Sicherheit der Notbeleuchtung von Beginn an

Wenn Sie dies möchten, planen wir Ihre Notbeleuchtung. Wir halten uns streng an die anspruchsvollen Regeln, die der Gesetzgeber hinsichtlich der Notbeleuchtung sowie deren Prüfung und Wartung aufgestellt hat. Überlassen Sie die Installation einer solchen sicherheitsrelevanten Notbeleuchtung den Fachleuten aus dem Elektroinstallationshandwerk. Wir beraten Sie in allen Dingen der Prüfung und Dokumentation, denn das Regelwerk der regelmäßigen Wartung unterliegt strengen Vorschriften.

Eine Wartung beginnt mit der Inbetriebnahme

Und jede Inbetriebnahme beginnt mit der Erstprüfung.Es gibt keine Baustelle, auf der während der Bauphase nicht Veränderungen eintreten, die sich auch auf das Konzept der Notbeleuchtung auswirken können. Ihr Elektriker kann die Notlichtanlage nach bestem handwerklichem Verständnis errichtet haben, aber solche Veränderungen schleichen sich auch unbemerkt ein. Es können aber auch Komponenten defekt sein. Deshalb ist die erste Prüfung gleich im Zusammenhang mit der Erstinbetriebnahme so wichtig. Sie umfasst die zwei Bausteine

Was muss geprüft werden?
Alle eingebauten Komponenten hinsichtlich ihre Bemessung und Funktionsfähigkeit, Prüfung der Entlüftung und Belüftung, vorgeschriebene Kennzeichnung an Geräten, Batterien und Steuereinrichtungen

Die Einhaltung der Prüfnormen
DIN EN ff. für lichttechnische Werte, DIN VDE 0100-560 für Anforderungen an die eingebauten Betriebsmittel, DIN VDE 0100-600 für die Inbetriebnahme sowie Technische Prüfnormen

Normengerechte Wartung für beständige Sicherheit

Die Wartung der Notbeleuchtung erfolgt im Wesentlichen nach den Normen DIN VDE 0100-718, DIN VDE 0108-100 sowie den DIN EN Normen 50171 ff. und 50272. Sie stellt sicher, dass alle Komponenten der Notbeleuchtung zu jeder Zeit zuverlässig funktionieren.

Darüber hinaus gibt es weitere Zusatznormen wie die Bausteine der Arbeitsstättenrichtlinie ASR, der Arbeitsstättenverordnung ArbStätV sowie der Betriebssicherheitsverordnung BetrSichV. Sie alle verknüpfen die Prüfung und Wartung zu einem Gesamtkomplex, der die Funktionssicherheit einer jeden Notbeleuchtung sicherstellt.

Normgerechte Prüfung erfolgt in vorgeschriebenen Zeitabschnitten

Alle Komponenten einer Notbeleuchtung unterliegen strengen Vorschriften hinsichtlich ihrer Wartungs- und Prüfungshäufigkeit. Die Anforderungen sind erheblich unterschiedlich. So müssen manche Anzeigen der Notlichtversorgung täglich geprüft werden und Sicherheits- sowie Rettungszeichenleuchten einschließlich ihrer Ersatzstromquellen wöchentlich. Andere Komponenten unterliegen anlagenspezifisch der monatlichen oder jährlichen Prüfung und Wartung. Die Sachverständigenprüfung hingegen erfolgt meist nach jeweils drei Jahren.

Ohne Dokumentation kein Nachweis der normgerechten Prüfung und Wartung

Das manuell oder elektronisch geführte Prüfbuch ist keinesfalls ein bürokratisches Übel bei der Prüfung und Wartung. Im Gegenteil – es ist die Basis, nach der jederzeit nachvollzogen werden kann, welche Prüfung wann und in welcher Form vorgenommen worden ist. Vom Namen des Prüfers über Ort und Datum bis hin zur Störungsfeststellung und den eingeleiteten Maßnahmen ist hier alles enthalten, was zur gesetzlich vorgeschriebenen Wartung gehört. Das Prüfbuch sollte in unmittelbarer Nähe der Anlage zur Einsicht vorliegen, womit die Prüfung und Wartung der Notbeleuchtung jederzeit auf dem aktuellen Stand ist.

Wir sind Ihr Partner, der Sie nicht nur als Produzent mit Komponenten der Notbeleuchtung beliefert, sondern Sie auch mit deren Planung, Prüfung und Wartung unterstützt.


Sie brauchen eine Beratung oder benötigen ein Angebot dann schreiben Sie uns